Revision der ISO 50001 – was wird sich für zertifizierte Unternehmen ändern?

Die Verbesserung der Energieeffizienz und die Senkung der Energiekosten ist eine zentrale Aufgabe von vielen Unternehmen. Der Standard für Energiemanagement-Systeme, die DIN EN ISO 50001, kann Organisationen dabei unterstützen. Mittlerweile sind über 20.000 Unternehmen weltweit zertifiziert[1], davon allein 9.000 in Deutschland. Der ISO-interne Prozess sieht alle 5 Jahre eine Revision vor, die neue Fassung wird für das 3. Quartal 2018 erwartet. Wir haben die wesentlichen Änderungen für Sie zusammengefasst.

Flexibilitätsmanagement – Optimierte Ladung von E-Fahrzeugen mit EnEffCo®

Die Bedeutung von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen nimmt sowohl im privaten als auch im gewerblichen Umfeld stetig zu. Im gewerblichen Umfeld sind hier insbesondere Fahrzeugflotten von Bedeutung. Durch die Ladung der Elektrofahrzeuge ergeben sich Potentiale, die sich im Rahmen eines Flexibilitätsmanagements  nutzen lassen. Im nachfolgenden Fallbeispiel zeigen wir Ihnen, welche Erlösmöglichkeiten sich mit kleinen Flotten Service-Fahrzeugen schon heute realisieren lassen.

ISO 50001 Konformität: Software EnEffCo® erfolgreich geprüft

Die von ÖKOTEC entwickelte Software für Energieeffizienz-Controlling, EnEffCo®, hat erfolgreich die Konformitätsprüfung nach DIN EN ISO 50001 bestanden hat. Im Zuge der steigenden Anforderungen an zertifizierte Unternehmen und für den eigenen Verbesserungsprozess wurde die Software durch einen externen Dritten „unter die Lupe“ genommen. Fazit ist, dass in dem Audit bestätigt wurde, dass das EnEffCo®-System die Einführung und Aufrechterhaltung von Energiemanagement-Systemen umfänglich unterstützt.

Praxisbeispiel STEP up! – Optimierung der Kälteversorgung bei Maincor

Die MAINCOR Rohrsysteme GmbH produziert am Standort Knetzgau Kunststoffrohre für unterschiedliche Anwendungsbereiche. In einer durch STEP up! geförderten Effizienzmaßnahme wurde die Kompressionskälteanlage durch eine hocheffiziente und stufenfrei regelbare Kälteanlage optimiert. Die geplanten Maßnahmen reduzieren den Stromverbrauch für die Kältebereitstellung im Jahresdurchschnitt um insgesamt 55 %. Lesen Sie hier alle Details des Praxisbeispiels.

Treffen Sie uns auf der IFAT – Weltleitmesse der Umwelttechnologien

Gemeinsam mit unserem Partner Veolia präsentieren wir Ihnen vom 14. bis 18. Mai auf der IFAT 2018 in München unsere Lösungen, um die Ressourcen der Welt langfristig zu erhalten. Besuchen Sie uns in Halle 6, Stand 339/438. Die IFAT ist die Leitmesse der Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Digitalisierung in der Kreislaufwirtschaft. Wir präsentieren Ihnen, wie wir smarte digitale Technologien für die Optimierung aller Aspekte der 360°-Kreislaufwirtschaft einsetzen.

Start des Netzwerks für Energie- und Ressourceneffizienz

Am 1. März ist das neue ÖKOTEC-Netzwerk für Energie- und Ressourceneffizienz Hanse in Hamburg gestartet. 16 Unternehmen haben sich zusammengeschlossen, um sich in den kommenden 3 Jahren regelmäßig auszutauschen und Energie- und Effizienzmaßnahmen umzusetzen. Das Besondere dieses Netzwerks ist, dass neben Energieeffizienz und Energiemanagement sukzessive weitere Bereiche und Prozesse aufgenommen werden, um Unternehmen zu einem nachhaltigen Kreislaufsystem zu begleiten.

Kampfansage an die Energieverschwendung – Jahresauftaktkonferenz der DENEFF

Unter dem Motto „Weniger + MEHR – die vielen Vorteile der Energieeffizienz“  fand am 20.02.2018 die  7. Jahresauftaktkonferenz der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF) statt. Rund 350 Vertreter aus Wirtschaft, Verbänden, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft nahmen an der Veranstaltung in Berlin teil.

Neben Ministerien Zypries, unterstrich Jochen Flasbarth

Energieeffizienz sichtbar machen – Broschüren zu BMUB-Projekt “EnPI-Connect”

Betrieben ist vielfach noch unbekannt, ob Anlagen bereits energieeffizient laufen oder Energieeffizienzmaßnahmen den gewünschten Einspareffekt erzielen.
Energiekennzahlen können hier Licht ins Dunkel bringen. Das BMUB hat mit ÖKOTEC, DENEFF und Fraunhofer ISI im Sommer 2017 das Projekt „EnPI-Connect“ gestartet, um mit Kennzahlen Energieeffizienz sichtbar zu machen. In zwei Broschüren sind die Methodik und der Einführungsplan für Betriebe

Fördermittel kompakt: Kostenlose Online-Tutorial

Sind Sie auf der Suche nach Fördermitteln und Zuschüsse, die Sie für die Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen in Ihrem Unternehmen nutzen können?

Wir stellen Ihnen relevante Förderprogramme vor und unterstützen Sie bei Interesse auch bei der Auswahl und Antragstellung. In unserem 30-minütigen Online-Tutorial geben wir Ihnen einen ersten Einblick in branchenspezifische Förderprogramme und beantworten anschließend Ihre Fragen. Im Online-Tutorial gehen wir insbesondere

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen