header

Bereiten Sie den Weg zur Klimaneutralität

Klimaschutz und Energiewende

Bis 2030 hat sich Deutschland dazu verpflichtet, die Treibhausgasemissionen um mindestens 65 Prozent zu reduzieren und strebt Treibhausgasneutralität bis 2045 an. Industrie- und Gewerbeunternehmen sind gefordert, innovative Lösungen in eine CO2-neutrale Wirtschaft umzusetzen. Hierbei unterstützt das Ministerium für Wirtschaft und Klimaschutz mit verschiedenen Förderprogrammen zur Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz und für den betrieblichen Transformationsprozess.

Klimaschutzstrategie

Treiber und Chancen

Viele Fragen treten bei der Planung einer Klimaschutzstrategie auf. Wir finden mit Ihnen die passenden Antworten und begleiten Sie bei der Umsetzung.

  • Wie betrifft der Klimawandel die Geschäftstätigkeit?
  • Welche Verpflichtungen sind zu berücksichtigen?
  • Wie hoch ist der CO2-Fußabdruck für Kernprodukte?
  • Was ist der optimale Maßnahmen-Mix, um die Fertigung zukunftsfähig aufzustellen und welche Investitionen und Effekte sind zu berücksichtigen?
  • Worauf ist bei der Integration in die Unternehmensorganisation und bei der internen und externen Kommunikation zu achten?
Richard Cluse Team Energieeffizienz

Managing Consultant

Richard Cluse

Bei ÖKOTEC arbeite ich mit Kunden intensiv zusammen, um innovative und wirtschaftliche Lösungen für die Dekarbonisierung des Unternehmens zu entwickeln.“

Wir begleiten Sie nach Bedarf in fünf Phasen

Unser Vorgehen für eine Klimaschutzstrategie

Phase 1: Bestandsaufnahme

Im ersten Schritt erarbeiten wir mit Ihnen und Ihrem Team in einem oder mehreren Workshops die Klärung der Zielstellung, verdeutlichen Chancen und Risiken und welche Arbeitsbereiche betroffen sind. Wir sichten vorhandene Unterlagen, stimmen mit Ihnen die Aufgaben und Meilensteine des Projekts ab und welche Personen einzubinden und zu informieren sind.

Phase 2: Treibhausgas-Bilanz

Wir erstellen in enger Abstimmung mit Ihnen eine Treibhausgas-Bilanz gemäß Greenhouse-Gas-Protokoll oder ISO Norm. Nachdem der Bilanzrahmen und die Bilanzgrenzen klar sind (z.B. Cradle-to-Gate, Scope 1-3), bereiten wir die Datenerhebung vor. Wir erfassen und recherchieren Primär- und Sekundärdaten und unterstützen bei Bedarf auch bei der Anfrage von Lieferanten. Als Ergebnis erhalten Sie eine THG-Bilanz mit Visualisierung der Emissionen und ersten Ableitungen. Optional erstellen wir auch eine Bilanz für Ihre Produkte.

Phase 3: Klimaziel und Klimaschutzstrategie

In dieser Phase stimmen wir mit Ihnen ein wissenschaftsbasiertes Reduktionsziel und/oder Neutralitätsziel ab, sammeln und clustern Maßnahmenideen und quantifizieren diese bzgl. Klimawirkung und Kosten. Anschließend entwickeln wir einen robusten Fahrplan, wie Sie den Zielzustand erreichen. Dabei fließen unsere Erfahrungen aus über 20 Jahren Effizienz- und Einsparprojekten ein. Optional betrachten wir für Sie in einem computergestützten Szenario Investitionskosten unter Berücksichtigung von verschiedenen Einflussfaktoren, erstellen für ausgewählte Maßnahmeninvestitionen förderfähige Einsparkonzepte oder Sie optimieren Ihr CO2-Management für Scope 1+2 mit unserer Software EnEffCo®.

Phase 4: Integration in die Unternehmensprozesse

Um die Klimaschutzstrategie erfolgreich in der Organisation zu integrieren und zu etablieren, führen wir einen oder mehrere Workshops mit relevanten Stakeholdern durch. Ziel ist, eine erste Roadmap mit priorisierten und terminierten Meilen-steinen und Aufgaben und Verantwortlichkeiten mit dem Team zu erarbeiten. Ebenso sichten wir vorhandene Unterlagen, z.B. aus Management-Systemen wie der ISO 50001 und analysieren bestehenden Strukturen (u.a. Unternehmenspolitik, Ressourcen, Verantwortungen, Ablauflenkung, Dokumentation, Kommunikation, Handbuch).

Phase 5: Verifizieren und kommunizieren

Wünschen Sie eine externe Verifizierung Ihrer THG-Bilanz und/oder des gesetzten Klimaziels? Wir begleiten den Prozess mit dem ausgewählten Zertifizierungs-unternehmen und stimmen uns bezüglich des methodischen Vorgehens ab. Je nach Ausgangssituation und Bedarf begleiten wir Sie auch bei der internen und externen Kommunikation, erstellen Dokumente zum Nachweis für Ihre Kunden, Artikel für Ihre Unternehmensmedien und auch Berichte nach anerkannten Standards wie zum Beispiel dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK).

Klimaneutraler Kaffee bei der CAFEA-Gruppe

Bis zum Jahr 2030 verfolgt die CAFEA-Gruppe das Ziel Kaffee möglichst klimaneutral zu produzieren. Um das zu erreichen, werden Treibhausgasemissionen minimiert und das Produktportfolio ökoeffizienter und -effektiver ausgerichtet. Erfahren Sie im folgenden Artikel, welchen Herausforderungen die CAFEA-Gruppe bei der klimaneutralen Produktion von Kaffee gegenübersteht und mit welchen Lösungsansätzen ÖKOTEC in Kooperation mit den sustainable natives e.G. dabei unterstützt.

Profitieren Sie von der Zusammenarbeit mit uns

Weitere Angebote

ÖKOTEC unterstützt Sie je nach Zielstellung und Bedarf mit unserem interdisziplinären Experten-Team, Methoden und Tools zur CO2-Reduzierung und -Vermeidung. Ob Strategieworkshop, Erstellung der CO2-Bilanz gemäß GHG-Protokoll/ DIN EN ISO 14064, produktspezifischer Fußabdruck in Echtzeit oder Konzept zur CO2-neutralen Versorgung. Natürlich unter Berücksichtigung von passenden Förderprogrammen. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und unserem Knowhow zu organisatorischen und technischen Themen, um Ihre Ziele zu erreichen.

CO2-Quick-Check

Sie erhalten Sie von unseren Experten eine komprimierte Einschätzung zu Potenzialen der CO2-Einsparung

  • Datenanalyse (Energiebezug, Eigenerzeugung, Verbraucher, …)
  • Beratertag vor Ort
  • Ergebnis: priorisierte Maßnahmenideenliste
  • Telefonische Besprechung der Ergebnisse

CO2-neutrale Konzepte

Für die Optimierung des Anlagenbestands oder die Planung eines Neubaus erarbeiten wir CO2-neutrale Lösungen

  • Abstimmung des Ziels und Ist-Analyse
  • Bilanzierung und Simulation sowie Bewertung nach wirtschaftlichen Kriterien
  • Vorstellung des optimalen Versorgungskonzepts mit Handlungsempfehlungen

Prognosen und Szenarien

Wir bewerten Maßnahmen unter Berücksichtigung wirtschaftlicher und technischer Randbedingungen

  • Erstellung eines Energiekonzepts mit Fokus auf Versorgungstechnologien und Integration Erneuerbarer Energien
  • Bewertung der Optionen in verschiedenen Szenarien

Leitfaden

Schritte zur Klimaneutralität

ÖKOTEC veröffentlicht in Kooperation mit GUTcert und der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz e. V. (DENEFF) einen Leitfaden, der Unternehmen mit Management-Systemen auf dem Weg zur Klimaneutralität unterstützt.

Dr. Kirsten Kubin Team Energieeffizienz

Head of Energy Efficiency

Dr. Kirsten Kubin

„Das Besondere am Thema Klimaschutz ist, dass alle Bereiche eines Unternehmens davon betroffen sind und daran mitarbeiten.“

Neuigkeiten rund um Klimaschutz und Energiewende

Kaffee klimaneutral produzieren

Klimaneutraler Kaffee bei der CAFEA-Gruppe

Bis zum Jahr 2030 verfolgt die CAFEA-Gruppe das Ziel Kaffee möglichst klimaneutral zu produzieren. Um das zu erreichen, werden Treibhausgasemissionen minimiert und das Produktportfolio ökoeffizienter und -effektiver ausgerichtet.

Möchten Sie ein Klimaschutzprojekt starten oder umsetzen?
Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

Steffen Held Team Sales & Project Management

Steffen Held

Senior Account & Project Manager

Dr. Kirsten Kubin Team Energieeffizienz

Dr. Kirsten Kubin

Head of Energy Efficiency (EnEff)