ÖKOTEC begleitet IK-Energieeffizienznetzwerk

Am 14. November fand in Bad Homburg das erste Treffen der 18 Mitgliedsunternehmen des IK-Energieeffizienznetzwerkes statt. ÖKOTEC begleitet das Netzwerk als energietechnischer Berater und Moderator. Ziel des Netzwerks ist es, in den kommenden drei Jahren den Energieverbrauch in ihren Betrieben zu senken und damit einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

“EnPI-Connect”: Kennzahlen in der Praxis

Seit Sommer 2017 betreut ÖKOTEC ein neues BMUB-Projekt zu Energiekennzahlen. Das Projektvorhaben „EnPI-Connect in der Praxis“ richtet sich an Energiemanager und Controller in Unternehmen, die zertifiziertes Energiemanagement nach ISO 50001 betreiben und ihre Kennzahlen und ihr Effizienzcontrolling bei wesentlichen Energieverbrauchern verfeinern wollen.

Initiative Metalle pro Klima zeichnet beispielhafte Unternehmen aus

Am 17. Oktober wurde in München der Best Practice Award 2017 der Initiative Metalle pro Klima verliehen. Der Award in der Kategorie „Produkte“ ging an Aleris Rolled Products Germany, Diehl Metall und Voigt & Schweitzer. Diese Unternehmen wurden für ihre besonders innovativen und CO2-reduzierenden bzw. energiesparenden Produkte ausgezeichnet.

Energieeffizienz-Netzwerk in OWL geht in die Fortsetzung

Das sehr erfolgreiche LEEN OWL III geht als “Energieeffizienz-Netzwerk OWL” (EENW OWL) in die nächste Runde. Carsten Ernst von ÖKOTEC betreut das Netzwerk als energietechnischer Berater. Bis Ende September 2017 haben auch neue interessierte Unternehmen die Möglichkeit, diesem Arbeitskreis beizutreten. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an den Netzwerkträger Energie Impuls OWL e.V.

STEP up!: Bis zu 30 % Förderung für die Umsetzung von Effizienzmaßnahmen

Mit dem wettbewerblichen Förderprogramm „STEP up!“ hat sich das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zum Ziel gesetzt, die Umsetzung von Stromeffizienzmaßnahmen technologie- und sektoroffen zu fördern. In zwei Ausschreibungsrunden pro Jahr können Unternehmen aller Branchen und Größen Effizienzprojekte zur Förderung einreichen. Die Förderung erfolgt dabei jeweils in einer

Unternehmen loben Energieeffizienz-Netzwerke

Die Geschäftsstelle (GS) der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke hat 53 Netzwerkteilnehmer zu den 2014 vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) und 21 Verbänden initiierten Netzwerken befragt. 74 Prozent der Teilnehmer sind mit ihrem Netzwerk außerordentlich oder sehr zufrieden.

Energieeffizienznetzwerke werden in immer mehr Regionen und Branchen etabliert, um