header

8. EnEffCo®-Akademie

Handlungsoptionen für die Energiekrise und Klimaneutralität

EnEffCo® Akademie - Handlungsoptionen für die Energiekrise und Klimaneutralität - Arne Grein (ÖKOTEC) und Holm Riedel (Energeering GmbH)

Handlungsoptionen für die Energiekrise und Klimaneutralität standen im Fokus der diesjährigen EnEffCo®-Akademie. Zum achten Mal trafen sich Anwendende unserer Software für Energieeffizienz-Controlling, um sich über Innovationen zu informieren und über Best Practices auszutauschen.

Dr. Christoph Zschocke, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von ÖKOTEC, setzte mit seinem Eröffnungsimpuls die Herausforderungen für Unternehmen in Szene: der fortschreitende Klimawandel, die knappe Verfügbarkeit von Ressourcen, steigende Preise und kurzfristige Eingriffe von Politik und Regulierung sind Themen, mit denen verantwortliche Personen in Unternehmen konfrontiert sind. Der promovierte Biologe resümiert:

Solch eine Häufung von Themen und Krisen habe ich in 30 Jahren Selbstständigkeit noch nicht erlebt. Umso wichtiger ist es, dass wir heute zusammen sind, um an Lösungen zu Energieeffizienz und zur Integration von volatilen Erneuerbaren Energien in die industriellen Prozesse zu arbeiten und diese auch umsetzen“.

Dr. Christoph Zschocke, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter, ÖKOTEC Energiemanagement GmbH

Die Veranstaltung fand am 29. September 2022 auf dem EUREF-Campus in Berlin statt. Zusätzlich nahmen Anwender digital teil. Experten und Expertinnen informierten vormittags zu aktuellen Weiterentwicklungen von EnEffCo® und aus Forschungs- und Entwicklungsprojekten. Ebenso präsentierten unsere Kunden spannende Anwendungsfälle aus der Praxis. Am Nachmittag nahmen die Gäste an verschiedenen Workshops teil. Wir haben nachfolgend die wichtigsten Neuigkeiten zusammengefasst:

Neues Release steigert die Performance durch verbessertes Datenmanagement und Automatisierung

Die steigenden Anforderungen von Kunden spiegeln sich in einem erweiterten Funktionsumfang der Software und der Vielzahl an Anwendungsmöglichkeiten wider. Jurek Melsheimer, Head of EnEffCo® Operations stellt eine Auswahl der neuen Features vor.

Mit dem EnEffCo® Release 4.5 verbessert sich zum Beispiel die Performance des Datenmanagements. Dadurch öffnen sich selbst komplexe bzw. umfangreiche Dashboards und Charts in wenigen Sekunden. Die dafür erforderliche Bereitstellung der aggregierten Werte erfolgt voll automatisiert und aktualisiert sich unmittelbar z. B.: nach einer Formeländerung, was eine Zeitersparnis und Benutzerfreundlichkeit für die Anwendenden mit sich bringt.

Des Weiteren sind Auswertungs- und Berichtsvorlagen mit dem Release noch einfacher zu erstellen und anzupassen und anschließend automatisiert übertragbar. Bis Ende 2022 folgen weitere Verbesserungen und Erweiterungen, wie z. B. die Integration der Sankey-Darstellung in Reports und die Möglichkeit des Downloads als PDF.


Data Readiness für Effizienz, Einsparungen und Carbon Management

Kunden mit EnEffCo® bei der Steigerung der Effizienz und Produktivität zu unterstützen, bleibt der Fokus der strategischen Weiterentwicklungen für die nächsten Jahre. Dr. Hans-Rüdiger Lange stellt fest:

„In EnEffCo® haben unsere Kunden Daten-Kapital aufgebaut, das für ein breites Spektrum von Auswertungen und Steuerungsinformationen sofort abrufbar ist. Diese „Data Readiness“ gilt es gerade in Krisenzeiten zu nutzen! Die Kombination dieses ‚Daten-Kapitals‘ mit den Analysefunktionen der EnEffCo®-Module und der Energie-Effizienz-Kompetenz unserer Experten ist der Schlüssel für Unternehmen, um in diesen unsicheren Zeiten schnell bestmögliche Entscheidungen treffen zu können und Kosteneinsparungen zu realisieren.“

Dr. Hans-Rüdiger Lange, Head of EnEffCo® Technology & Product Management, ÖKOTEC Energiemanagement GmbH

Weiterhin wird EnEffCo® als intelligente Plattform rund um das Thema Einsparung und Carbon Management ausgebaut.


Data Center EnEffCo® zur Erhaltung und Steigerung der Energieeffizienz

Um einen größeren Anteil der Früchte der Digitalisierung zu ernten, ist das Zusammenspiel der Datenübertragung und -verarbeitung, Messtechnik und Statistik mit der Energiemanagement-Software essenziell.

Dafür fehlt bei den für Energieeffizienz zuständigen Bereichen Energiemanagement, Anlagenbetrieb und Anlagenplanung oft die Zeit oder das Knowhow“.

Knut Grabowski, Leiter Forschung und Entwicklung und Partner, ÖKOTEC Energiemanagement GmbH

Das Data Center EnEffCo® setzt hier an und ist fachlicher Sparringspartner für Unternehmen. Das Data Center übernimmt beispielsweise die Analyse von Warnmeldungen, schlägt Maßnahmen zur Wiederherstellung der Datenqualität und der Energieeffizienz vor und weist den Erfolg nach. Die vom Data Center erzeugten Berichte unterstützen auch Anforderungen an das Reporting nach ISO 50001, der Corporate Social Reporting Directive und der International Performance Measurement and Verification Protocol (IPMVP®). Je nach Zielstellung und Bedarf stellt ÖKOTEC das entsprechende Team und einen Fahrplan in EnEffCo® zusammen oder unterstützt beim Aufbau eines eigenen Data Center.


Marquardt Gruppe: EnEffCo® als Basis für ein globales Energie- und CO2-Management

Mit Carbon Management und Klimaneutralität beschäftigen sich bereits viele der EnEffCo®-Kunden. Als Lieferant von großen Automobilunternehmen ist auch die Marquardt Gruppe gefragt, sich effizient und zukunftsweisend aufzustellen.

In Ihrem Praxisbericht stellt Dr. Nadja Jamali-Zghal, Leader Energy Management Competence Center, eindrucksvoll vor, wie das Energie-Team in verschiedenen Ländern EnEffCo® nutzt. In den letzten Jahren wurde ein auf KPIs basierendes, globales Energiemanagementsystem für die meisten Produktionsstandorte eingeführt. Damit ist Marquardt in der Lage, u. a. standardisierte Reports zu erstellen, Energieflüsse zu analysieren und Einsparpotentiale aufzudecken. Die automatisierte Berechnung von Scope 1 & 2 Emissionen und von Nachhaltigkeitskennzahlen erfolgt ebenfalls in EnEffCo®.


Strommarktbasierte Steuerung von Kälteanlagen

In einem weiteren Praxisvortrag stellten Holm Riedel, Geschäftsführer Energeering GmbH und Arne Grein, Head of Energy Markets, eine wirtschaftliche Lösung für ein brandaktuelles Thema vor, der Effizienz- und Strommarkt-basierten Steuerung von Kälteanlagen mit EnEffCo®.

Die Zusammenarbeit zwischen ÖKOTEC und Energeering ergab sich über das Forschungs- und Entwicklungsprojekt KI4EtA.

Das Ziel ist es, die Fahrweise der Verbundkälteanlage mit den betrieblichen Einflussfaktoren zu modellieren und den Fahrplan über die Steuerung der Anlage im Rahmen der technischen Rahmenbedingungen nach dem Day-Ahead-Preis und dem Intraday-Preis anzupassen.

In einem mehrstufigen Prozess wurden die Grundlagen für die Wirtschaftlichkeitsabschätzung eines optimierten Einsatzes der Kälteanlagen gelegt. Für das aktuelle Pilotprojekt wird durch die Einsatzflexibilisierung der Kälteanlagen im Hinblick auf die Volatilität der kurzfristigen Strombeschaffung eine 15-prozentige Kostenreduktion und ein Payback von ca. 6 Monaten für Software und Einrichtung bei den aktuellen Strompreisen abgeschätzt (Stand: September 2022). Das Pilotprojekt soll noch im Jahr 2022 starten.


Datenqualität, komplexe Abfragen und Maßnahmenmanagement mit EnEffCo®

Nachmittags besuchten die Gäste Workshops zu komplexen Abfragen, Datenqualität und technischen und organisatorischen Maßnahmen.

Das EnEffCo®-Modul „Smart Query“ ermöglicht komplexe Abfragen und Auswertungen im Rückgriff auf Anlagen-, Datenpunkt- und Rohdatenpunktattribute und deren Darstellung in tabellarischen Ansichten. Im gleichnamigen Workshop fand ein Austausch über aktuelle und geplante Anwendungen in den Unternehmen statt. Es zeigte sich, dass die Themen Energieabrechnung und das Controlling produktspezifischer Verbräuche im Mittelpunkt bei EnEffCo®-Kunden stehen.

Eine gute und zuverlässige Datenqualität ist die Basis aller Auswertungen. Im Workshop lernten die Gäste, wo Datenqualität sichtbar wird, wie ggf. Ursachen für eine schlechte Datenqualität zu ermitteln sind und welche Verbesserungen nachträglich noch möglich sind.

Im Workshop „Handlungsoptionen für die Energiekrise und Klimaneutralität“ tauschten sich EnEffCo®-Anwendende und ÖKOTEC-Experten zu technischen und organisatorischen Maßnahmen aus. Viele EnEffCo®-Kunden setzen auf einfache und geringinvestive Maßnahmen wie u. a. Abschaltpläne, die Anpassungen an die Betriebsparameter und das Monitoring von relevanten Verbrauchern, um kurzfristig eine Entlastung der Kosten über den Winter zu erhalten. Der Austausch verdeutlichte, dass EnEffCo® bei diesen Aufgaben und Maßnahmen bereits umfangreich unterstützt.

Abwärme steht im Fokus bei Unternehmen

Bei langfristigen Maßnahmen setzen Unternehmen neben PV- und Biomasse-Anlagen zur Eigenerzeugung ebenso auf Potenziale der Abwärmenutzung, Wärmerückgewinnung und den Einsatz von Wärmepumpen. Roland Berger, Geschäftsführer, äußerte sich zufrieden über die geplanten Vorhaben:

Ich freue mich, dass die Themen Abwärme und Wärmerückgewinnung nun stärker in den Fokus der Betriebe gelangen. Hier sehen wir noch viele Potenziale in der Praxis, z. B. Abwärme der Prozessabluft zur Heiz- und Prozesswärmerzeugung oder zurückgewonnene Energie beispielsweise für die Kälteversorgung zu nutzen. Die Maßnahmen sind zwar fachlich anspruchsvoll, aber von der Komplexität mittelfristig gut zu bewältigen und ökologisch und ökonomisch höchst attraktiv.“

Roland Berger, Geschäftsführer und Partner, ÖKOTEC Energiemanagement GmbH


EnEffCo® ist seit 2013 erfolgreich am Markt und die gesetzte Lösung an über 100 Produktions- und 1.000 Gewerbestandorten im In- und Ausland, u. a. bei BMW, DUO PLAST, Mercedes-Benz, Kerrygold, Rockwool und Speira.

Die Basis-Installation EnEffCo® ist individuell erweiterbar. Für ein spezifischeres Datenmanagement, die Steigerung der Effizienz, die Flexibilisierung von Lasten und das Energiemanagement von global agierenden Unternehmen gibt es aktuell 15 Module, die die Anwendung je nach Bedarf und Zielstellung erleichtern und erweitern.

Bilder: ÖKOTEC Energiemanagement GmbH

Ihre Ansprechpartner

Dr. Hans Rüdiger Lange Team Energieeffizienz-Controlling

Dr. Hans Rüdiger Lange

Head of EnEffCo® Technology and Product Management

Erfahren Sie mehr über unsere Beratungsleistungen