ÖKOTEC auf der Woche der Umwelt 2021

ÖKOTEC auf der Woche der Umwelt – “So geht Zukunft!”

Oekotec Logo

Bei der Woche der Umwelt wird ÖKOTEC vom 10. bis 11. Juni 2021 als Aussteller dabei sein. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier lädt in Kooperation mit der Deutschen Bundes­stiftung Umwelt (DBU) in seinen Berliner Amtssitz ein.

Für eine nachhaltige, lebenswerte Zukunft

Unter dem Motto „So geht Zukunft!“ erwartet Sie ein attraktives Fachprogramm mit spannenden Diskussionen zu zentralen Zukunftsfragen. Spitzenvertreter und Multiplikatoren aus allen gesellschaftlichen Bereichen teilen in moderierten Diskussionsrunden zukunftsweisende Entwicklungen zu Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen. Das Lösungs­angebot von ÖKOTEC zur Digitalisierung von Energie­effizienz zählt zu den 190 besten und innovativsten Pro­jekten, die eine Jury aus über 440 Bewerbungen auswählte.

Fachforum von ÖKOTEC zu Klima- und Umweltschutz

ÖKOTEC ist auf der Woche der Umwelt an beiden Tagen im digitalen Ausstellungsbereich auf der Woche der Umwelt vertreten und präsentiert am 10. Juni um 14:00 Uhr im Fachforum das Thema Digitalisierung und Kennzahlen als enabler für Klimaneutralität.

Industrieunternehmen sind gefordert einen aktiven Beitrag zur Begrenzung des globalen Temperaturanstiegs zu leisten und innovative Lösungen in eine CO2-neutrale Wirtschaft umzusetzen. Im Rahmen eines ganzheitlichen Klimamanagements bilden Carbon Footprints wesentliche Grundlagen zur Verringerung von Treibhausgas-Emissionen und für die Bildung eines belastbaren Klimaziels. Auch wenn theoretische Grundlagen bekannt sind, bestehen in der Praxis noch verschiedene Herausforderungen. Gleichzeitig unterliegen energie- und klimapolitischen Rahmenbedingungen und Technologien einer hohen Dynamik und sind für einen robusten Dekarbonisierungsfahrplan entsprechend zu integrieren.

Eine innovative Lösung entwickelte ÖKOTEC in Kooperation mit dem Aluminiumhersteller Hydro im Rahmen des von der DBU geförderten Projekts “CO2realtime“. Bei CO2realtime basieren Auswertungen, Ergebnisse und Reports von Product Footprints auf Echtzeit-Daten, mit denen Verantwortliche valide Rückschlüsse ziehen und Folgemaßnahmen einleiten können. Die Weitergabe der CO2-Rucksäcke erfolgt für jeden einzelnen Prozessschritt automatisch bis zum Endprodukt.

Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt des Fachforums:

  • Auf welche Veränderungen müssen sich Unternehmen einstellen?
  • Wie kann mithilfe der Digitalisierung Klimaschutz messbarer und weitere Potenziale gehoben werden?
  • Welche Rollen spielen geeignete Kennzahlen?
  • Was sind Erfolgsbeispiele und Pläne, um systematisch CO2-Emissionen zu reduzieren?

Die Teilnehmer im Panel sind Dr. Karsten Kober, Head of Energy Management HydroDr. Kirsten Kubin, Head of Efficiency Management ÖKOTEC und Frank Blume, Emissionshandel & Carbon Footprint, GUTcert. Durch das Gespräch führt Dr. Christoph Zschocke, Geschäftsführender Gesellschafter von ÖKOTEC.

Fachjury wählte Aussteller aus

Rund 150 Aussteller aus Wirtschaft und Technik, Forschung und Wissenschaft und aus der Zivilgesellschaft präsentieren online ihr Engagement für den Umweltschutz. „Diese Unternehmen, Forschungsinstitute, Vereine und Verbände leisten Großartiges bei Qualität, Innovation und Modellhaftigkeit“, sagt Alexander Bonde, Generalsekretär der DBU. „Das wollen wir würdigen, auch wenn die Corona-Pandemie einen Strich durch den ursprünglichen Plan gemacht hat.”

Anmeldung und Kontakt

Interessieren Sie sich für eine Teilnahme? Hier können Sie sich anmelden. Bei Fragen melden Sie sich gerne bei Kristina Gallitschke (k.gallitschke@oekotec.de; +49 30 536397-12).

Weitere Informationen zur Woche der Umwelt finden Sie hier: www.woche-der-umwelt.de

Bild: © Deutsche Bundesstiftung Umwelt

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen