ÖKOTEC begleitet GKV-Netzwerk für Energieeffizienz und Klimaschutz

Oekotec Logo

Am 8. Oktober 2020 fand das erste Webmeeting des Energieeffizienz- und Klimaschutz-Netzwerks unter dem Dach des Gesamtverbandes Kunststoffverarbei-tende Industrie e.V. (GKV) statt. Ziel des Netzwerks ist es, in den kommenden drei Jahren den Energieverbrauch in den Betrieben zu senken und damit einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Die Netzwerkteilnehmer treffen sich dreimal jährlich und werden im kommenden Jahr ein gemeinsames Einsparziel für die Laufzeit des Netzwerks vereinbaren.

Netzwerkträger des neuen Branchennetzwerks ist der Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie e. V. (GKV), Spitzenverband der Kunststoff verarbeitenden Industrie in Deutschland. Der GKV ist Mitunterzeichner der Initiative Energieeffizienz- und Klimaschutznetzwerke der Bundesregierung (IEEN).

„Mit dem Energieeffizienz- und Klimaschutznetzwerk leisten die teilnehmenden Unternehmen einen aktiven Beitrag zur Senkung des Energieverbrauchs und zur Vermeidung der Emission klimaschädlicher Treibhausgase. Der regelmäßige Austausch zwischen den Unternehmen im Netzwerk wird dazu beitragen, dass Energieeinsparungen in den Betrieben realisiert und wichtige Beiträge zum Klimaschutz geleistet werden“, so Dr. Oliver Möllenstädt, Hauptgeschäftsführer des GKV.

Folgende Unternehmen sind Teilnehmer des Energieeffizienz- und Klimaschutznetzwerkes:

Die ÖKOTEC-Experten Carsten Ernst und Johannes Höpfner begleiten das Netzwerk als Moderator und energie­­technische Berater.

„Energieeffizienz und Energiemanagement reichen als Handlungsfelder nicht aus, damit Unternehmen ihre anspruchsvollen Klimaziele erreichen und wir das globale 1,5°C Ziel einhalten. Aus meiner Sicht ist es ein wichtiger und zielführender Schritt, dass sich Unternehmen in einem Energieeffizienz- & Klimaschutz-Netzwerk zusammentun, um sich auf diese neuen und herausfordernden Aufgaben gemeinsam vorzubereiten und sich bei der Umsetzung unterstützen“, unterstreicht Carsten Ernst, der fünf Branchen-Netzwerke bei ÖKOTEC betreut.

Über die Initiative Energieeffizienz-Netzwerke

Die Initiative Energieeffizienz-Netzwerke ist Bestandteil des Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz (NAPE) und des Aktionsprogramms Klimaschutz 2020 und wird von der Bundesregierung und 22 Verbänden und Organisationen der Wirtschaft getragen. Seit Start der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke im Dezember 2014 haben bundesweit bereits mehr als 280 Netzwerke unter Beteiligung von rund 2.400 Unternehmen bzw. Unternehmensstandorten ihre Arbeit aufgenommen. Ab 2021 wird das Bündnis zur Initiative Energieeffizienz- und Klimaschutz-Netzwerke ausgebaut. Um das Thema Klimaschutz erweitertet, soll das Instrument bis Ende 2025 bis zu 350 neue Netzwerke etablieren und damit bis zu sechs Millionen Tonnen Treibhausgas-Emissionen pro Jahr einsparen.

ÖKOTEC hat seit der Firmengründung über 40 Netzwerke initiiert und als Moderator und / oder energietechnischer Berater begleitet.

Weitere Informationen und Kontakt

Pressemitteilung Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie e.V. (GKV)

Kontakt: Dr. Oliver Möllenstädt (F: 030 2061 67 150; E-Mail: o.moellenstaedt@gkv.de) und Mareike Hoffmann (F: 030/536397-48); E-Mail: m.hoffmann@oekotec.de)

Netzwerke bei ÖKOTEC

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen