Fördermittelberatung für die Industrie

Ausblick Förderwettbewerb Energieeffizienz

Oekotec Logo

Am 17. November 2020 endete die achte Wettbewerbsrunde im Rahmen der “Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft – Förderwettbewerb”. Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen reichten eine Vielzahl an energieeffizienten Maßnahmen ein und wollen ca. 19,5 Mio. Euro in die Steigerung der Energieeffizienz investieren. Die Unternehmen nutzen so die Chance, auch Energieeffizienzprojekte mit längeren Amortisationszeiten umzusetzen und rund 16.000 Tonnen CO2 pro Jahr einzusparen.

Das zentrale Kriterium beim Ranking im Wettbewerb ist die Förder-effizienz, d. h. die beantragte Förderung pro eingesparter Tonne CO2. Je höher die durch eine Energieeinsparung erzielte CO2-Einsparung im Vergleich zur beantragten Fördersumme, desto besser sind die Chancen im Wettbewerb.

Inspirationen für Projektideen

Der Förderwettbewerb Energieeffizienz ist offen für private Unternehmen aller Technologien, Branchen und Sektoren. Gefördert werden investive Maßnahmen, die den Energieverbrauch nachhaltig senken und sich ohne Förderung erst nach einem Zeitraum von mindestens vier Jahren (energiekostenbezogene Amortisationszeit) rechnen würden.Inspirationen für förderfähige Maßnahmen stehen Ihnen auf der Webseite unter Projekte zur Verfügung.

Neue Wettbewerbsrunde Anfang 2021
Der Förderwettbewerb Energieeffizienz ist Teil des Klimaschutzprogramms 2030 und soll dazu beitragen, die Energieeffizienz im Industriesektor zu steigern und den CO2-Ausstoß zu senken.

Am 18. Januar 2021 startet die nächste Runde. Bis spätestens 17. März 2021 können Antragsteller eine Förderung bis zu 50 Prozent (ohne Förderdeckel, keine De-minimis-Beschränkung) beantragen.
Hinweis: Wird das zur Verfügung stehende Rundenbudget um 50 Prozent vor Bewerbungsschluss überzeichnet, kann die Wettbewerbsrunde vorzeitig geschlossen werden. Nicht erfolgreiche Anträge können in den anschließenden Wettbewerbsrunden erneut eingereicht werden.

Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik Wettbewerbsrunden.

Aktualisierte Merkblätter und ein überarbeitetes Einsparkonzept stehen Antragstellern ab Anfang 2021 zur Verfügung (Rubrik Antragstellung).

Was ändert sich
Bei den kommenden Wettbewerbsrunden wird ÖKOTEC nicht mehr als Teil des Projektträger-Konsortiums die Prüfung von Anträgen übernehmen sondern unterstützt allein bei der Weiterentwicklung des Programms und der Themenvermarktung.

Weitere Informationen
www.wettbewerb-energieeffizienz.de
machts-effizient.de/ProzesseundAnlagen

Kontakt

Bei Fragen zum Förderwettbewerb, zur Antragstellung und zu Ihrer geplanten Maßnahme steht Ihnen das Projektträger-Team vom Förderwettbewerb Energieeffizienz gerne zur Verfügung (weneff@vdivde-it.de, +49 (0)30 310078-555)

Bei Interesse an Effizienz- und Einsparprojekten in Kombination mit Fördermitteln freut sich ÖKOTEC-Experte Steffen Held über Ihre Kontaktaufnahme (s.held@oekotec.de,  +49 (0)30 536397-13).

Bild: istockphoto.com – metamorworks

Letzte Aktualisierung: 17.12.2020

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen