Erfolgreicher Start des neuen Förderwettbewerbs (BMWi)

Oekotec Logo

Am 30. Juni 2019 endete die erste Wettbewerbsrunde im Rahmen der „Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft – Förderwettbewerb“ erfolgreich. Mit den im Wettbewerb geförderten Projekten können rund 21.000 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden. Damit wird bei den Unternehmen in der ersten Wettbewerbsrunde ein Gesamtinvestitionsvolumen in Energieeffizienz in Höhe von ca. 15 Mio. Euro angestoßen.

Die erste Runde hat gezeigt: Die Unternehmen scheuen nicht das Risiko mit Ihren Energieeffizienzprojekten in den Förderwettbewerb zu gehen, sondern nutzen vielmehr die Chance gerade ambitionierte Projekte mit einer hohen Amortisationszeit ökonomisch realisieren zu können. Wichtig für Unternehmen sind dabei auch ein schlankes und schnelleres Antragsverfahren sowie kürzere Bearbeitungszeiten. Auch das konnte in der ersten Runde des Förderwettbewerbs erfolgreich umgesetzt werden.

Zentrales Kriterium für die Förderentscheidung ist die Fördereffizienz, d.h. die beantragte Förderung pro eingesparte Tonne CO2. Je höher also die durch eine Energieeinsparung erzielte CO2-Einsparung im Vergleich zur beantragten Fördersumme, desto besser sind die Chancen im Wettbewerb.

Die Fördereffizienz des Projektes, das in einer Wettbewerbsrunde die letzte Förderung erhalten hat, wird jede Runde neu ermittelt und ist von den in der jeweiligen Runde eingereichten Anträgen abhängig. Das heißt: die Fördereffizienz der letzten Runde hat keine Aussagekraft für die Fördereffizienz der nächsten Runde. Diese kann in zukünftigen Runden auch (deutlich) höher oder niedriger ausfallen als in der ersten Runde. Die Fördereffizienz der ersten Runde ist entsprechend nicht repräsentativ und wird daher vorerst nicht veröffentlicht. Nach Abschluss der ersten drei Runden wird die Fördereffizienz jedoch bekannt gegeben.

Die zweite Wettbewerbsrunde läuft bereits seit 01.07.2019 bis maximal Ende September. Wird das Rundenbudget Budget (7 Mio. Euro in der zweiten Wettbewerbsrunde) deutlich überzeichnet, kann die Runde auch früher geschlossen werden. Eine frühzeitige Antragstellung kann sich daher lohnen!

Mehr Informationen
www.wettbewerb-energieeffizienz.de

Die VDI/VDE Innovation + Technik GmbH wurde vom BMWi mit der Projektträgerschaft beauftragt und arbeitet mit der ÖKOTEC Energiemanagement GmbH im Unterauftrag zusammen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen