Förderwettbewerb Energieeffizienz: Die achte Wettbewerbsrunde ist gestartet

Oekotec Logo

Nach erfolgreichem Abschluss der siebten Wettbewerbsrunde ist am 18. September 2020 die achte Runde der Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft gestartet. Nutzen Sie die Chance und stellen Sie jetzt Ihren Antrag im Rahmen der aktuellen Wettbewerbsrunde der Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft.

Gefördert werden zum Beispiel Prozess- und Verfahrensumstellungen auf effiziente Technologien, Maßnahmen zur Steigerung der Strom- oder Wärmeeffizienz, Maßnahmen zur Abwärmenutzung oder auch Maßnahmen zur Prozesswärmebereitstellung aus erneuerbaren Energien. Inspirationen für förderfähige Projekte finden Sie unter Projekte.

Die aktuelle Wettbewerbsrunde ist mit einem Rundenbudget von sieben Mio. Euro diesmal nur für einen kürzeren Zeitraum (zwei Monate) offen. Stichtag ist diesmal der 17. November 2020. Damit ist eine Entscheidung über Anträge bis zum Kassenschluss des Bundes, Anfang Dezember, noch möglich und unterstützt eine zügige Umsetzung Ihres Vorhabens.

Der Förderwettbewerb Energieeffizienz ist akteurs-, sektor- und technologieoffen und fördert investive Maßnahmen, die sich ohne Förderung erst nach einem Zeitraum von mindestens vier Jahren (energiekostenbezogene Amortisationszeit) rechnen würden.

Mit dem Fördereffizienz-Rechner können Sie schnell und einfach prüfen, welche Fördereffizienz Ihr Projekt aufweist und ob Ihr Vorhaben die Voraussetzung einer energiebezogenen Amortisationszeit von mindestens vier Jahren (ohne Förderung) erfüllt. Zudem können Sie selbst errechnen, wie viel Förderung Sie für Ihr Projekt bekommen können.

Der Förderwettbewerb läuft bis mindestens Ende 2022 und ist auch als langfristiges Instrument im Klimaschutzprogramm 2030 ausgelegt.

Weitere Informationen
www.wettbewerb-energieeffizienz.de
machts-effizient.de/ProzesseundAnlagen

Bei Interesse an Effizienz- und Einsparprojekten in Kombination mit Fördermitteln wenden Sie sich bitte an Steffen Held (s.held@oekotec.de,  +49 (0)30 536397-13).

Die VDI/VDE Innovation + Technik GmbH wurde vom BMWi mit der Projektträgerschaft beauftragt und arbeitet mit der ÖKOTEC Energiemanagement GmbH im Unterauftrag zusammen.

Bild: istockphoto.com – metamorworks

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen